Eine leere Wand im Flur: Es gibt eine Lösung dafür!

Der Flur ist ein Ort, der selbst in der kleinsten Wohnung zu finden ist. Entgegen der bestehenden Meinung ist seine Anordnung nicht die einfachste Aufgabe. Auf der anderen Seite sehen leere Wände überhaupt nicht gemütlich aus. Wie kann man das verhindern? Wir haben einige praktische Lösungen für dich. 

Blockiere nicht den Raum 

Der Raum im Flur ist oft sehr eng. Normalerweise versuchen wir dort Einbauschränke oder traditionelle Schuhregale aufzustellen. Das Problem ist oft die Wand direkt vor dem Eingang. Anstatt dort einen weiteren großen Kleiderschrank aufzustellen, der den Platz optisch reduziert, sollten andere Lösungen in Betracht gezogen werden, die wir im Folgenden beschreiben. 

Kreativität gleich vor dem Eingang 

Eine leere Wand ist ein großer Anreiz, unsere Kreativität zu demonstrieren. Systemregale können in dieser Hinsicht hilfreich sein. Bücher, Fotos, Schnickschnack, dekorierte Schachteln, Skulpturen – diese und viele andere Gegenstände können frei darauf platziert werden. In diesem Artikel werden äußerst interessante Ideen beschrieben: https://journal.tylko.com/de/mach-dir-dein-regal-zu-eigen-8-ideen-um-deine-objekte-stilvoll-auf-einem-regal-zu-prasentieren/

Vielleicht eine Fototapete?

Der freie Platz an der Wand gibt uns viele Möglichkeiten. Mit ausgewählten Fototapeten können wir den Raum effizient vergrößern oder verkleinern, ohne wertvollen Platz auf dem Parkett, den Paneelen oder den Fliesen einzunehmen. Muster, die Aufmerksamkeit erregen, sind sicherlich Pflanzenmotive, See- und Städteblicke. Muster, die Beton oder Holz imitieren, sehen gleichermaßen interessant aus. 

Wie man sieht, muss die Wand im Flur überhaupt nicht langweilig und leer sein. Es gibt viele interessante Möglichkeiten, dies zu arrangieren und so das Innere unserer Häuser und Wohnungen hervorzuheben. Wir hoffen, dass du mit unseren Tipps den Flur richtig planen kannst.