12.03.1961

 

BSG Chemie Premnitz-Empor Neuruppin 0:3 

 

Im Spiel gegen Empor Neuruppin hatte man den Gastgeber die größeren Aussichten auf einen Erfolg eingeräumt,doch es kam anders.Dem Premnitzer Spiel fehlte jegliche Bindung,es wurde planlos gespielt,der Einsatz jeden einzelnen Spielers ,bis auf einige Ausnahmen,wurde völlig vermisst,hinzukommt,das sich die sich bietenden Chancen eine sichere Beute des hervorragenden Gästetorhüter wurden.Er war es auch ,der nach der 1:0 Führung in der 15.Minute den Ausgleich verhinderte. Mit 1:0 ging es in die Pause,und nach Wiederbeginn hatte Premnitz mit Windunterstützung einige Vorteile.Wer eine Wende erwartete sah sich getäuscht,und nach dem 2:0 in der 48.Spielminute verflachte das Spiel mehr und mehr. Von nun an waren alle noch vorhandenen Ansätze wie weggeblasen,und man konnte sich des Eindrucks nicht erwehren,dass Premnitz bereits aufsteckte.So war es nicht verwunderlich,dass Neuruppin im Anschluss an eine Ecke in der 90.Spielminute noch zu einem dritten Treffer kam.

-uh-