BSG Chemie Wolfen-BSG Chemie Premnitz 0:1

 

Aufstellung:

 

Michael Ginzel

Siegfried Hopp

Rainer Dennstedt

Stephan Lipsky

Werner Groß

Bernd Rosenberg 

Andreas Pfeiffer

Reinhard Gottong 

Helmut Lück

Alfons Neuendorf(ab 82.min Ullrich Janeck)

Hans Hurtig

 

Zuschauer: 400

 

Schiedsrichter: Bußhardt(Röhrsdorf)

 

Tore:  0:1 Werner Groß 32.min

 

 

Torwart Ginzel war unüberwindlich

 

Ein jederzeit verdienter Sieg der einsatzfreudigen Gäste, der durchaus hätte höher ausfallen können. Gleich nach Anpfiff rettete der Wolfener Schlußmann Eisenbarth reaktionsschnell vor dem durchgebrochenen Neuendorf, danach traf Hurtig (17.) nur den Pfosten. Die 3. Großchance ließ sich dann Groß nicht entgehen und schoß aus Nahdistanz zum alles entscheidenden Treffer ein (32.).

Als die Wolfener nach Wiederbeginn mit aller Macht das Blatt wenden wollten, da erwies sich der Premnitzer Torwart Ginzel als unüberwindliches Bollwerk. Er rettete mehrfach großartig und wehrte sogar einen Strafstoß ab. Die Gäste beschränkten sich aber nicht nur auf die Abwehr, blieben bei Konterangriffen weiter gefährlich.