BSG Stahl Thale-BSG Chemie Premnitz 1:0

 

Aufstellung:

 

Michael Ginzel

Heino Rügen

Rainer Dennstedt

Stephan Lipsky

Siegfried Hopp 

Werner Groß

Reinhard Gottong 

Helmut Lück

Bernd Rosenberg 

Manfred Kempf

Hans Hurtig(ab 70.min Andreas Pfeiffer)

 

Zuschauer: 2200

 

Schiedsrichter: Laven(Genthin)

 

Tore:  1:0 Heinz Stachowiak 50.min (HE)

 

 

Premnitz ist nun in ärgsten Nöten


Auf schwer bespielbaren Boden übernahmen die Harzstädter sofort die Intiative, stürmten pausenlos. Ein sicherer Premnitzer Schlußmann Ginzel hatte so vor 2200 Zuschauern mehr mals Gelegenheit sich auszuzeichnen.Als Chemie nach dem Wechsel besser ins Spiel kam, passierte Dennstedt im Strafraum ein unglückliches Handspiel - der sicher und lauffreudig - amtierende Schiedsrichter Laven (Genthin) erkannte richtig auf Strafstoß, Stachowiak verwandelte für die Stahl-Elf sicher. Trotz aller Bemühungen und kämpferischen Aufbegehrens glückte den Premnitzern keinen Treffer mehr, so daß die Thaler (nach ihrem 1 :0-Sieg in Premnitz am 14.Oktober 1979 bis gestern sieglos!) einen glücklichen Doppelpunktgewinn verbuchen konnten. Neben Ginzel ragten aus der Premnitzer Mannschaft Groß, Rügen und Dennstedt noch heraus.