1. Spieltag - Samstag, 14.08.2004 - 15:00

TSV Chemie Premnitz - SV Rot-Weiß Kyritz 2:6 (0:2)

Tore: 0:1 Mesut Aydemir (11.); 0:2 Mesut Aydemir (41.); 1:2 Robert Rades (51.); 1:3 Denny Legde (60.); 1:4 Jan-Arne Goerijk (61.); 2:4 Robert Rades (65.); 2:5 Driton Baliu (76.); 2:6 Driton Baliu (83.)

Schiedsrichter: Dietmar Drews (Rathenow)

Zuschauer: 41

Chemie verpatz den Auftakt !

Am ersten Spieltag der Landesklasse West empfing Premnitz die Mannschaft von Rot Weiß Kyritz.Der TSV ging mit argen Aufstellungsproblemen ins Spiel. Mit S. und Christian Fehlberg,R. Boltze und J. Fingerhut standen einige Stammkräfte nicht zur Verfügung. Um es vor weg zu nehmen. Premnitz konnte die Ausfälle zu keiner zeit kompensieren und unterlag am Ende deutlich mit 2 : 6. Kyritz ging in der 11. min. durch Hademir früh in Führung. Der TSV verschlief die Anfangsphase total. Erst mitte der 1. Halbzeit fand man besser ins Spiel und hatte durch r. Kersten in der 21. min. eine erste gute Gelegenheit. Nachdem R. Kersten in der 32. min. eine weitere Chance ausließ, konnte Hademir nach einem Eckball in der 41. min. auf 0:2 für Kyritz erhöhen. Nach dem Seitenwechsel kam der TSV mit Elan aus der Kabine. Unmittelbar nach seiner Einwechslung bereiteten A. Jurk und R. Kersten das 1:2 mustergültig vor. R. Rades traf für den TSV zum verdienten Anschluss. Nun schien das Spiel zu kippen. Premnitz drückte weiter , vernachlässigte aber zusehends die Defensive. Kyritz nutzte das zur Spielentscheidung. Innerhalb von zwei Minuten erhöhten Legde (60.) und Görick (61.) auf 1:4. Zwar konnte R. Rades in der 65. min. nochmals auf 2:4 verkürzen, doch in der Schlussphase traf Bahliu zweimal und stellte den 2:6 Endstand her.

Aufstellung: Milde, Ohle, Briese, Nürnberg, Schmeling, Krüger, Rades, Mba (ab 50. Jurk), Liebner, Sell, Kersten (ab 64. Rudolph)