4. Spieltag - Samstag, 18.09.2004 - 15:00

Union Neuruppin (N) - TSV Chemie Premnitz (A) 2:1 (0:1)

Tore: 0:1 Sebastian Fehlberg (32.); 1:1 Christian Podorf (71.); 2:1 Tino Zimmermann (72.)

Schiedsrichter: Christian Ehrecke (Zeestow)

Zuschauer: 50

Niederlage beim Aufsteiger !

In einem schwachen landesklassenspiel unterlag der TSV Chemie Premnitz am Samstagnachmittag beim Aufsteiger SV Union Neuruppin. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase bestimmte der Gast aus Premnitz das Spiel mehr als deutlich. Ohne spielerisch Glanzlichter zu setzen beherrschte man die Unioner deutlich. Nach einem Freistoß von M. Liebner stieg Ch. Fehlberg am höchsten und brachte den TSV in der 32. min. mit 0:1 in Führung. Das war gleichzeitig der Pausenstand. Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich nichts am Spielverlauf. Premnitz blieb überlegen und man hatte eigentlich nie den Eindruck das Neuruppin nochh in der Lage wäre die Begegnung zu kippen. Das änderte sich in der 72. min. schlagartig. Der schwache Schiedsrichter Ehrecke entschied zur Überraschung aller ( sein Assistent zeigte klar auf Abstoß)auf Eckball. Dieser führte zum Ausgleich. Nun erwachte der Kampfgeist der Platzherren und nur 2 Minuten später ging man dann mit 2:1 in Führung. Premnitz machte nun auf und wenn die Unioner im Abschluß etwas abgeklärter gewesen wären, dann hätte Neuruppin leicht auf 3 bzw. 4:1 erhöhen können. So blieb den Premnitzern in der Schlußphase zumindest die Hoffnung noch zum Ausgleich zu kommen. Dieser lag in der 89. min. in der Luft. Ch. Fehlberg versetzte seinen Bewacher und schob den Ball in die lange Ecke, mit letzten Einsatz holte ein Unioner den Ball praktisch von der Linie und rette seiner Elf den Sieg.

Aufstellung: Milde, S. Fehlberg, Nürnberg, Ohle, Kersten, Neuber, Schmeling (ab 46. Fingerhut), Rades, Liebner, Ch. Fehlberg, Sell