10. Spieltag - Samstag, 06.11.2004 - 13:30

TSV Chemie Premnitz - ESV Kirchmöser 1:1 (0:0)

Tore: 1:0 Robert Rades (55.); 1:1 Tino Blank (85.)

Schiedsrichter: Richard Breitkreuz (Rhinow)

Zuschauer: 20

Premnitz ohne Glück !

In der Landesklasse West empfing der TSV Chemie Premnitz am frühen Samstagnachmittag die Mannschaft aus Kirchmöser. In diesem wichtigen Spiel sollte der 2. Heimsieg der Premnitzer her. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase übernahmen die Premnitzer mit zunehmender Spielzeit immer mehr das Kommando und bestimmten klar das Spiel. Die Mannschaft zeigte deutliche Fortschritte und nur der schlechten Chancenverwertung war es zu zuschreiben das die Begegnung nicht schon zur Pause zu Gunsten des TSV entschieden war. Selbst klarste Möglichkeiten ( R. Kersten, R. Rades ) ließen die Premnitzer ungenutzt.

Auch nach der Pause blieben die Premnitzer gegen einen vor allem spielerisch wenig überzeugenden Gast aus Kirchmöser klar tonangebend und als R. Rades nach schöner Vorarbeit von Ch. Fehlberg zum 1:0 traf, schien der Knoten geplatzt zu sein. Der TSV erarbeitete sich nun erneut eine Vielzahl an Möglichkeiten um die Partie endgültig für sich zu entscheiden. Erneut vergab man diese Chancen und am Ende kam es wie so oft im Fußball. Kirchmöser kam nach einem Befreiungsschlag zu seiner einzigen Torchance und verwertete diese in der 87. min. zum schmeichelhaften Ausgleich.