Freundschaftspiel

Chemie Premnitz - Blau Weiß Pessin 4:0 (3:0)

 Next>>>>>> Bilder

 

Rumpftruppe bezwingt Pessin !

 In einem weiteren  Testspiel empfing der TSV Chemie Premnitz den Kreisligisten Blau Weiß Pessin. Beide Mannschaften hatten mit argen Besetzungsproblemen   zu kämpfen. Beim TSV standen mit Rotter, Krause, Kaiser, Schönfeldt, Neudorf, Kremp, Schröder und Stuhlmacher gleich 8 Spieler nicht zur Verfügung. Trotzdem lieferte der TSV eine ordentliche Leistung ab.

Einziger Kritikpunkt , wie in der Vorwoche ließ man beste Möglichkeiten ungenutzt. Im Abschluß fehlt es an der Konzentration oder der Blick für den besser postierten Mitspieler.  Nach Toren von Posorski (12.), Rades (25. ) und einem Eigentor  (37.) führte Premnitz zur Pause bereits 3:0. Wie schon in der 1. Halbzeit blieb Premnitz auch in der 2. Halbzeit die tonangebende Mannschaft. Spielerisch gefällig  kam man zu keinem Zeitpunkt in Gefahr. Das Tor zum 4:0 Endstand besorgte Buddeweg mit einem schönen Distanzschuß.Somit scheint der TSV eine Woche vor dem Gipfeltreffen der Landesklasse  West gut gerüstet. Gegner FK Hansa Wittstock ließ im Nachholspiel gegen Schenkenberg nichts anbrennen und schickte die Emporelf mit einem 4:0 auf die Heimreise.  Sollte das Spiel in Wittstock ausfallen, empfängt der TSV am kommenden Samstag um 13.00 Uhr die A-Junioren des BSC Süd 05 Brandenburg. Premnitz: Eichler,  Fischer (60. O.Krause) Freidank, Weser, Huxdorff, Buddeweg, Steinhoff, Gäde, Block, Rades, Posorski (Thiedeke),