Home

4.Spieltag 2013/2014

Premnitz Alte Herren geben sich keine Blöße !
 
Gleich im ersten Spiel des 4. Spieltages hatten die Premnitzer Alten Herren die Chance sich nach der schwachen  Vorstellung gegen den 1.FC Gänseblümchen zu Rehabilitieren. Ob das aber ausgerechnet gegen Motor Rathenow gelingen würde, war fraglich. Das Spiel begann wenig verheißungsvoll für die Premnitzer. Bilder
 
 
 
 
 
David Zappe brachte Motor Rathenow bereits in der 4. Minute mit 1:0 in Führung. Aber schon hier war zu spüren das an diesen Abend eine andere Premnitzer Mannschaft auf dem Parkett stand. Nach und nach übernahmen die Alten Herren klar das Kommando. Kurz vor der Pause wurde man dann belohnt. Sebastian Fehlberg war in der 13. min. zur Stelle und erzielte das 1:1. Nur eine Minute nach dem Seitenwechsel war es erneut Fehlberg der zum 2:1 für die Alten Herren traf. Von diesem Gegentor konnte sich Motor Rathenow bis zum Abfiff nicht mehr erholen. Premnitz bestimmte klar die Szenerie und in der 22. min. sorgte Fehlberg mit seinem dritten Treffer zum 3:1 für die Entscheidung. Den Schlußpunkt  setzte Lars Klemmer in der 29. min. mit dem Tor zum 4:1 Endstand.
Gespannt durfte man auf den Auftritt des 1. FC Gänseblümchen nach dem Erfolg gegen die Alten Herren am 3. Spieltag sein. Gegen den PWCV wählte man die gleiche Taktik, aus einer sehr massiven Deckung versuchte man es immer wieder mit schnellen Kontern . Der PWCV war aber  bestens vorbereitet und ließ sich nicht aus der Reserve locken. Beharrlich wartete man auf den Fehler des Gegners um dann zum Erfolg zu kommen. In der 17. min. war es dann soweit. Felix Burghardt traf nach einem Eckball volley ins Tor des FC Gänseblümchen. Diese waren nun gezwungen die Deckung zu lockern und selbst mehr für das Spiel zu tun. Der PWCV spielte nach der Führung sehr souverän und nutzte den sich nun bietenden Raum in der 24.min. zur Entscheidung. Christian Peter versetzte Matthias Ziem im Tor von Gänseblümchen mit einer feinen Täuschung und es hieß 2:0 für den PWCV. In den Schlußminuten fehlte es Gänseblümchen dann an Ideen um dem Spiel noch mal eine Wende zu geben. Somit blieb es beim verdienten 2:0 Erfolg für den PWCV.          
Zum Abschluß des 4. Spieltags kam es zum Spitzenspiel zwischen dem Tabellenführer Grisuten und dem Zweiten Premnitz 82.  In einer lange Zeit ausgeglichenen  Partie setzte sich am Ende der Titelverteidiger mit 3:1 durch. Dabei erwischte Grisuten einen guten Auftakt. Bereits nach 4 Minuten brachte Sven Ehlert seine Mannschaft mit 1:0 in Führung. Premnitz 82 ließ sich in der Folgezeit nicht aus der Ruhe bringen. Man versuchte weiterhin im Abwehrbereich  gut zu stehen und auf Fehler des Gegners . Diese Taktik führte in der 17. min. zum Erfolg . Den ersten Abwehrfehler von Grisuten nutzte Dennis Maaß zum 1:1 Ausgleich. Nun stand die Partie auf Messers Schneide. Nach dem Frank Schultze und Daniel Jankow ihre Möglichkeiten zur Führung für Premnitz 82  ausließen, machten es auf der anderen Seite Robert Fischer (26.) und Guido Block (27.) mit den Toren zum 1:3 besser und sicherten dem Tabellenführer die Punkte.
Die Premnitzer Stadtliga wird am 22.11.2013 mit dem 5. Spieltag fortgesetzt. Dabei trifft um 19.00 Uhr das Team Postberg 98 auf den 1. FC Gänseblümchen. Ab 19.35 Uhr muss Grisuten gegen Motor Rathenow Farbe bekennen. Den Abschluß bildet das Spiel zwischen um 20.10 Uhr zwischen Premnitz 82 und dem PWCV.     
 

 zurück