Home

8.Spieltag 2013/2014

Auftakt mit Überraschungen !
 
 
Zum Auftakt der Premnitzer Stadtliga im Jahr 2014, mussten die Premnitzer Alte Herren unerwartet Federn lassen. Im Auftaktspiel gegen das Team Postberg 98 setzte es eine 3:1 Niederlage. Postberg ging früh durch Erik Dohrn in Führung. Diese Führung passte Postberg 98 ins Konzept. Man ließ den Gegner kommen und war bei den schnellen Gegenstößen immer Gefährlich. Kurz vor dem Seitenwechsel  schlug es erneut im Kasten von Jens Fingerhut ein , erneut hieß der Torschütze Erik Dohrn.
Mit  2:0 für Postberg 98 ging es in die zweite Halbzeit.
Hier hatten zunächst die Alten Herren den besseren Start. Lars Posorski konnte nur eine Minute nach Wiederbeginn auf 2:1 verkürzen. Premnitz AH versuchten nun dem Spiel eine Wende zu geben , vergaben  aber in der Folgezeit eine Reihe von guten Möglichkeiten. Als in der Schlußminute Michael Rahn das Tor zum 3:1 für Postberg 98 gelang, war die Partie entschieden.
Unter argen Besetzungsproblemen hatte der 1. FC Gänseblümchen zum leiden. Gegen Premnitz 82 war die Partie nach den Toren von Frank Schultze (1., 6.) und
Dennis Mai (13.) beim Stand von 3:0 schon entschieden. Noch dicker sollte es für die Gänseblümchen in der 2. Halbzeit kommen. Nachdem Zarbock in der 16. min. mit einem schönen Treffer in den Winkel auf 4:0 erhöhen konnte, brach der FC in den Schlußminuten total auseinander. Drei mal  traf Bernd Lissek (24., 25., 27.) und Dennis Maaß ( 27.) zum 8:0 Endstand.
Spät in Bedrängnis kam Tabellenführer Grisuten gegen den PWCV.  In der Anfangsphse wurde der PWCV praktisch überrannt. Bereits nach 5 Minuten stand es nach den Toren von Gunnar Hinz (1., 3., 4., ) und Robert Fischer (5.)    4:0 für Grisuten.  So war das Spiel scheinbar  entschieden und verflachte zusehends.  Bis zur Pause tat sich im Prinzip nichts mehr. Erst als Felix Burghardt in der 17.min. das 4:1 gelang, kam wieder Leben in die Partie. Nun hatte der PWCV den nötigen Mut den man zuvor komplett vermissen ließ. Wer weiss was passiert wäre wenn Sven Ehlert in der 21. min. nicht das Tor zum 5:1 gelungen wäre. Denn wie schon im letzten Spiel gegen Premnitz AH , kam Grisuten in den Schlußminuten wieder in Bedrängnis.
Heiko Bornstädt gelang in der 25. min. das 5:2 und kurz vor dem Ende war Wischer zum 5:3 Endstand erfolgreich.
 
Fortgesetzt wird die Premnitzer Stadtliga am 24.01.2013 mit dem 9. Spieltag. Dabei stehen sich  Grisuten und der 1. FC Gänseblümchen, Premnitz 82 und das Team Postberg 98 sowie Motor Rathenow und der PWCV  gegenüber.
       
Tabelle: 1. Grisuten                                        27:8            19
               2. Postberg 98                                15:16           12
               3. Motor Rathenow                          16:11          10 
               4.Premnitz AH                                 18:14           10
               5. Premnitz 82                                 18:17            9
               6. PWCV                                          12:20            7
               7. 1. FC Gänseblümchen                 9:21            3
       

 zurück