Home

14.Spieltag 2013/2014

Am Freitag stand der 14. und letzter Spieltag der Stadtliga Premnitz an. Bis auf ein, zwei Plätze waren alle Entscheidungen in der Saison 2013/2014 gefällt. Im ersten Spiel des Tages standen sich Premnitz 82 und Motor Rathenow gegenüber. Motor war gewillt, sich mit einem Sieg zu verabschieden, während Premnitz 82 ohne Wechselspieler antrat. Doch 82 ging durch Zarbock in der 4.Minute in Führung, ehe Motor die Regie übernahm und 5 Minuten später durch Oliver Kruse ausgleichen konnte. In der Folgezeit spielte sich das Spielgeschehen in der Premnitz 82 Hälfte ab, doch mit viel Leidenschaft konnte das 1:1 Remie über die Zeit gerettet werden. Fast hätte es noch zur einer Überraschung gereicht, doch der Schuss von Daniel Jankow klatschte in der letzte Sekunde an den Pfosten. Trotz des Unentschiedens konnte sich Motor Rathenow den Vizemeistertitel sichern, während Premnitz 82 auf den 5.Platz einkam.
Im nachfolgenden Spiel standen sich Team Postberg 98 und PWCV gegenüber. Dabei erwies sich Postberg als cleveres Team und konnte durch Tore von Thomas Krüger (9.), Erik Dohrn (18.) und Oliver Löbel (19.) mit 3:0 in Führung gehen. PWCV gelang nur noch der Ehrentreffer durch Felix Burghardt (24.). 
Viel Spannung versprach die letzte Partie der Saison. Konnten die Alten Herren Premnitz Grisuten, die bisher ohne Niederlage durch die Saison kam, die erste Niederlage beibringen? 
In den ersten 15 Minuten tasteten sich beide Mannschaften ganz genau ab. Die besseren Chancen waren auf Seiten der Alten Herren, doch mussten sie sich bis zur 12.Minute gedulden, ehe Olaf Krause das überfällige 1:0 erzielte (12.). Doch der alte und neue Meister ließ sich nicht lange bitte und konnte durch Robert Fischer zum Ausgleich kommen (14.). 
Doch der größere Siegeswille auf Seiten der Alten Herren gab an diesem Tag den Ausschlag. Lars Posorski gelang in der 23.Minute der allesentscheidende Treffer. 
Mit Grisuten hat die Stadtliga Premnitz einen verdienten Meister gefunden. Torschützenkönig wurde Guido Block(Grisuten) mit 22 Toren. 
In der neuen Saison wird es einige Neugestaltungen des Spielbetriebes geben. Davon erhofft sich der TSV Chemie Premnitz, der als Veranstalter fungieren wird, neue Impulse, um auch in der neuen Spielzeit attraktiven Hallenfußball anbieten zu können. 

Stadtliga Premnitz 14. Spieltag

Premnitz 82- Motor Rathenow (1:1) 1:1

1:0 Zarbock (4.) , 1:1 Oliver Kruse (9.)

PWCV-Team Postberg (0:1) 1:3 

0:1 Thomas Krüger (9.), 0:2 Erik Dohrn (18.), 0:3 Oliver Löbel (19.), 
1:3 Felix Burghardt (24.)

Grisuten-Premnitz Alte Herren (1:1) 1:2

0:1 Olaf Krause (12.), 1:1 Robert Fischer (14.), 1:2 Lars Posorski (23.)

Abschlußtabelle:
1. Grisuten 49:11 31
2. Motor Rathenow 29:20 23
3. Premnitz Alte Herren 43:22 22
4. Team Postberg 98 25:25 19
5. Premnitz 82 25:29 14
6. PWCV 18:34 10
7. 1. FC Gänseblümchen 13:61 3

Torschützenliste: 

Name Mannschaft Spiele Tore
1 Guido Block Grisuten 12 22
2 Oliver Kruse Motor Rathenow 10 13
3 David Zappe Motor Rathenow 12 12
4 Lars Klemmer Premnitz Alte Herren 12 11

 zurück