Blau-Weiß Damsdorf -TSV Chemie Premnitz II     1:2

Durch diesen Erfolg bleiben die Krause-Schützlinge im drit­ten Spiel in Folge unbesiegt. Wie schon in der Vorwoche bot die Mannschaft eine über­zeugende Leistung. Nach ei­ner ausgeglichenen Anfangs­phase brachte Stefan Wittscho­reck die Gäste mit 0:1 in Füh­rung. Dabei blieb es bis zur Pause.

Fünf Minuten nach Wiederanpfiff unterlief Robert Fischer ein Eigentor und es hieß 1:1. Premnitz II ließ sich davon nicht beeindrucken und spielte weiter munter nach vorn. Mitte der 2. Halbzeit hätte den Premnitzern nach Foulspiel ein Strafstoß zugesprochen werden müssen, aber der Pfiff des Unparteiischen, der ansonsten eine gute Leistung bot, blieb aus. Für die Entscheidung sorgte wiederum StefanWittschoreck. Nach Vorarbeit von Andreas Müller versenkte er den Ball zum 1:2 im Tor der Gastgeber. Trainer Krause sprach nach dem Spiel von einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Garant für den wichtigen Auswärtssieg war die Klasseleistung vonTorwart Sascha Milde, der nach seiner Rückkehr seine beste Leistung im Dress des TSV Chemie Premnitz II ablieferte.                                         sk

 

Aufstellung: Milde, Fischer, Fingerhut, Rosenberg, Müller, Heinemann, Klemmer, Hoff­mann, Fehlberg, Schermer, Wittschoreck (80. Wietschoreck)