TSV Wiesenburg -TSV Chemie Premnitz II     5:1

 

Noch vor der Pause erzielte Groß mit einem Schuss in den Winkel den Treffer für Prem­nitz. Der TSV Chemie II reiste mit dem letzten Aufgebot nach Wiesenburg und musste ab der 60. Minute mit zehn Ak-
teuren weiter spielen, da für den verletzt ausgeschiedenen Groß kein Wechselspieler zur Verfügung stand. Nun hatten die Platzherren leichtes Spiel und schraubten das Ergebnis bis zum 5:1-Endstand nach
oben. Kurz vor dem Spielende schied mit Schermer ein weiterer Premnitzer Spieler verletzt aus.
          sk