TSV Chemie Premnitz II- Alemania Fohrde    4:2

Chemie begann gegen das ab­stiegsbedrohte Team aus Fohr­de sehr druckvoll und be­stimmte die Anfangsphase deutlich. Folgerichtig das 1:0 durch den hervorragend aufge­legten Matthias Seil. Seil ver­längerte eine von Peter scharf nach innen geschlagene Flan­ke ins Tor der Gäste. Zuvor ließ Klemmer nach einer Ber­ner-Ecke eine hundertprozenti­ge Chance ungenutzt.Premnitz II bestimmte wei­terhin die Szenerie. Alemania Fohrde hatte zu diesem Zeit­punkt kaum etwas entgegen zu setzen.

Milde, Reinefeld, Peter, Rosen­berg (Heinemann), Rügen, Klemmer (Hoffmann), Seil, Krüger, Fehlberg (Fiebig), Theiß, Berner '

Fohrde: Koth, Kahle, Paulis, Hampschire, Mittelhaus, Schöppner, Schäpe, Ziemer, Hammer, Baller, Metschke