TSV Chemie Premnitz II -Grün-Weiß Niemegk        1:0

 

Nach der schwachen Vorstel­lung zum Auftakt in Lehnin zeigte sich die Premnitzer Mannschaft im  Heimdebüt formverbessert. Gegen einen enttäuschenden Gast, der sei­ner Favoritenrolle nicht ge­recht wurde, bestimmten die Hausherren das Geschehen. Die von Fischer gut organisier­te Abwehr wurde von den Gäs­te-Angreifern kaum gefordert. In der 21. Minute hätte der TSV II dann die Führung erzie­len können, aber Klemmer zog nach einer Marschner-Flanke den Ball am Tor vorbei. Nach der Pause wurde die Premnit­zer Überlegenheit deutlicher. Bezeichnend, dass Niemegk in der 51. Minute zu seiner ers­ten Möglichkeit kam und da­bei noch von einer Unachtsam­keit des Premnitzer Torwarts Milde profitierte. Im Gegen­zug fiel das längst fällige 1:0. Nach einer Kombination über Seil und Schermer kam der Ball zu Klemmer, der dem Niemegker Schlussmann keine Abwehrmöglichkeit ließ und zum 1:0 vollendete. Im weite­ren Spielverlauf hatten die Gastgeber weiter gute Möglich­keiten, das Ergebnis auszubau-
en, vergaben aber immer wieder überhastet.
         sk


Aufstellung: Milde, Fischer,Rahn, Neuber, Rampf(65. Fingerhut), Rosenberg, Seil, Klemmer, Schermer, Krüger (12.Hoffmann), Marschner (78. Peter)