FSV Brück-TSV Chemie Premnitz II 1:3


Die Gastgeber hatten zunächst den besseren Start. Bereits in der 11. Minute ging Brück nach einem schnell ausgeführten Freistoß mit 1:0 in Führung. Premnitz II fing sich im weiteren Spielverlauf und übernahm mehr und mehr die Initiative. Nach einer Reihe von vergebenen Chancen blieb es zur Pause bei der 1:0-Führung für den FSV. Nach der Pause bestimmten dann die Gäste eindeutig das Spiel. Kurz nach dem Seitenwechsel traf Fischer mit einem Freistoß zum 1:1. Nun hatten die Gastgeber kaum noch etwas entgegenzusetzen. Folgerichtig brachte der junge Rudolph die Havelländer in der 60. Minute mit 1:2 in Führung. Nur wenig später erhöhte Krüger auf 1:3. In der Schlussphase ließen die Premnitzer eine Reihe klarster Tormöglichkeiten aus, so dass es am Ende beim 1:3 blieb.