Home

Vorbereitung Süd Brandenburg-Premnitz 07/08

 


BSC Süd Brandenburg-TSV Chemie Premnitz 7:2

Bilder

 

 

Bericht CPP97

Die 100 Zuschauer davon 50 aus Premnitz bekamen ein temporeiches Spiel zu sehen-auf den Seiten der Brandenburger. Unsere Elf war stets ein Schritt zu spät und gedanklich sogar zwei . Dies verwundert dann auch nicht das wir uns die höchste Pleite seit ich denken kann ansehen musste. Schnell führte der BSC mit 4:0 ohne das wir auch nur ein Chance hatten. Die Brandenburger ließen zum Ende der ersten Halbzeit die Zügel ein wenig schleifen,dies nutze die Premnitzer Mannschaft prompt aus. Nach einer schönen Kombination war es Robert Rades der zum 1:4 verkürzen konnte.

Nach der Halbzeit lief es zunächst besser ,durch ein Eigentor verkürtzen wir auf 2:4. Hoffnung kam auf und die Mannschaft spielte weiter nach vorne,mit ein bisschen mehr Glück hätte sogar der Anschlusstreffer erzielt werden können. Nun wachten aber die Brandenburger auf und schossen weitere 3 Treffer zum 2:7 Endstand. Erfreulich das sich die Ultras Premnitz wieder zeigten . Wir hoffen das Ihr diese Saison wieder da seit.

 

Spielbericht aus Brandenburg

Quelle: BSC Süd 05 Brandenburg

7:2 gegen TSV Chemie Premnitz
Im heutigen Vorbereitungsspiel lies unser BSC gegen die in der Landesklasse spielenden Gäste von Beginn an keine Zweifel darüber aufkommen, wer der „Herr im Hause“ ist.
Mit aggressivem Forechecking wurden die Gäste über weite Strecken der 1.Halbzeit in ihrer Hälfte gebunden. Konnte Mario Rotter in der 2. und 7.Minute noch klären, war er eine Minute später machtlos. Thomas Welskopf, der endlich mal wieder überzeugen konnte, schlenzte den Ball vom rechten Strafraumeck unhaltbar zum 1:0 ins linke obere Toreck. Nach Chancen für David Kappel und erneut Thomas Welskopf, Freistoß an den Pfosten, erhöhten Andreas Fricke (25.) sowie Christian Gerstenberger (26., 32.) auf 4:0. Danach schalteten unsere Kicker einen Gang zurück, und ließen die Premnitzer besser ins Spiel kommen. Die Bemühungen unserer Gäste wurden in der 45.Minute belohnt, als Robert Rodes den Ball zum 4:1 über die Linie drückte.
Auch nach der Pause begann unser Team ein wenig zurückhaltend, und lies die Gäste am Spiel teilhaben. Die ersten Chancen gehörten trotzdem unserem Team. Während Maik Aumann an einer scharfen Eingabe von Thomas Welskopf knapp vorbeirutsche, scheiterte Thomas Welskopf mit einem weiteren Freistoß am Gästetorhüter. In der 56. Minute konnten dann unsere Gäste auf 4:2 verkürzen. Einen Freistoß von Guido Block versenkte Thomas Förster unglücklich per Kopfball im eigenen Gehäuse. In dieser Situation machte auch Torwart Felix Baitz keine glückliche Figur.
Durch diesen Gegentreffer wachgerüttelt, spielte unser Team wieder engagierter. Folgerichtig fielen dann in der 67. Minute (Thomas Welskopf) und 72. Minute (Christian Gerstenberger) die Treffer zum 6:2. In der 78. Minute machte Felix Baitz die beste Gästechance zu nichte, als er gegen einen frei durchlaufenden Premnitzer klärte. Nach weiteren guten Einschusschancen für Christian Gerstenberger und Maik Schultze war es Thomas Welskopf vorbehalten in der 90.Minute den Endstand herzustellen.
Wie in Halbzeit 1 gehörte den Gästen die letzte Chance im Spiel, doch schoss der Premnitzer aus aussichtsreicher Position knapp am Tor vorbei.
Auch wenn man das Ergebnis nicht überbewerten sollte, so war eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem letzten Wochenende nicht zu übersehen.
Da bis zum 25.08. aber nicht mehr viel Zeit verbleibt, müssen Trainer und Mannschaft die Zeit intensiv nutzen, um die noch bestehenden Schwierigkeiten zu beseitigen. Bereits am Samstag besteht dazu die nächste Möglichkeit. Ab 11:00 Uhr wartet mit der U21-Auswahl Vietnams ein Gegner, der unsere Mannen sicherlich ein wenig mehr fordern wird.
Aufgebot:
Felix Baitz
Thomas Förster, Frank Bischof, Tobias Nehls, Florian Lis
Thomas Welskopf, David Kappel, Kevin Daszenies, Maik Aumann
Andreas Fricke, Christian Gerstenberger