Alte Herren(Stadtliga)

12.Spieltag Saison 2008/2009

                 Bildergalerie

 

Stadtliga Premnitz 12.Spieltag Saison 2008/2009

 

Alte Herren auf Titelkurs !
 
Zwei Spieltage vor Abschluß der Premnitzer Stadtmeisterschaft hat sich der Titelverteidiger Premnitz Alte Herren durch einen nie gefährdeten 1:3 Erfolg über den PWCV eine blendende Ausgangsposition geschaffen. Gelingt am kommenden Freitag gegen die Pritzerber Haie erneut ein Sieg ist  die Titelverteidigung perfekt.
Für die Überraschung des 12. Spieltags sorgten die Pritzerber Haie. Nicht unverdient bezwang man den Favoriten Grisuten knapp mit 1:2.
Ohne Mühe bezwang Motor Rathenow die Vertretung von Premnitz 82 mit 6:1. Oliver Kruse traf gleich viermal und setzte sich dadurch wieder an die Spitze der Torjägerliste.
In der Schlußminute gelang dem Team Postberg gegen den SV Pädagogik Rathenow der kaum noch für möglich gehaltene Siegtreffer.
Bereits am nächsten Freitag steht der 13. Spieltag auf dem Programm.  Die Auftaktpartie bestreiten um 19.00 Uhr Premnitz AH und die Pritzerber Haie. Im Anschluß ab 19.35 Uhr treffen der SV Pädagogik und Motor Rathenow aufeinander. Um 20.10 Uhr spielt der PWCV gegen das Team Postberg und zum Abschluß des Spieltags treffen um 20.45 Uhr Grisuten und Premnitz 82 aufeinander.
 
Tabelle:
1.            Premnitz AH                           57:10                34
2.            Motor Rathenow                     51:17                30
3.           PWCV                                      23:17                20
4.           Grisuten                                    30:33               16
5.           SV Pädagogik  Rathenow    16:32                 13
6.          Team Postberg 08                  16:40                 13
7.          Premnitz 82                              19:42                  09
8.          Pritzerber Haie                         18:39                 06 
 
 
Grisuten    Pritzerber Haie    (0:0)    1:2
In einer umkämpften Partie sicherten sich die Pritzerber Haie durch einen nicht unverdienten 1:2 Sieg über Grisuten den zweiten Saisonsieg.  Vor allem das schlechte Defensivverhalten von Grisuten  kam den Haien entgegen. Grisuten das erneut ohne etatmäßigen Torsteher auskommen mußte, war von Beginn an die Spiel bestimmende  Mannschaft. Torwart Steyskal mußte im Haietor einige male Kopf und Kragen riskieren um den Rückstand zu verhindern.
Als Grisuten in der 2. Halbzeit in der Abwehr zu leichtsinnig wurden, traf Hammer nach einem Konter in der 22. Minute zum 0:1.
Nur eine Minute später kamen die Haie nach einem Fehler von Wischer im Tor von Grisuten zum 0:2 durch Zimmer.
In der Schlußphase warf Grisuten zwar alles nach vorn doch zu mehr als den Anschlußtreffer durch Lissek reichte es nicht mehr.
 
SV Pädagogik Rathenow -    Team Postberg 08 (0:0)    0:1
In einem Spiel ohne größere Höhepunkte gewann am Ende das Team Postberg 08 verdient mit 0:1. Postberg 08 hatte über die gesamte Spielzeit die besseren Möglichkeiten. Allein Kremp hatte mehrmals den Führungstreffer für Postberg auf dem Fuß. Raabe im Tor der Pädagogen reagierte mehrfach großartig.
Als die gut 150 Besucher in der Halle  mit einem Remis rechneten, schlug es doch noch im Pädagogentor ein. Hupka  erzielte im  Nachschuß in der Schlußminute den Sieg bedeutenden Treffer für das Team Postberg 08.
 
 
Motor Rathenow        -        Premnitz 82
Motor Rathenow begann die Partie gegen Premnitz82  wie aufgezogen. Premnitz 82 war hier völlig Machtlos und lag bereits nach 8 Minuten aussichtslos mit 3:0 zurück. Kruse sorgte in der 2.,4. und 8. Minute für den beruhigenden Vorsprung.
Dann schalteten die Rathenower deutlich einen Gang zurück. So hatte Premnitz 82 die nötige Zeit sich zu sammeln.
Nach dem Seitenwechsel traf Jankow zunächst zum 3:1. Wenig später traf Golombiewski die Latte des Motorgehäuses, hier hatte Motor Rathenow Glück. Dann besann sich der Favorit wieder und zog das Tempo noch einmal an. Kruse mit seinem vierten Tor zum 4:1(22.), Kammer (24. ) und Stoffregen in der Schlußminute erzielten die Treffer zum 6:1 Endstand.  
 
 
 
PWCV        -        Premnitz AH    (0:1)        1:3
In einem sehr guten Spiel setzte sich die Alten Herren des TSV gegen den PWCV mit 1:3 durch. Lange Zeit war die sehr faire Partie absolut ausgeglichen. Praktisch mit dem Pausenpfiff gelang dem Titelverteidiger das 0:1 durch Reinefeldt.
Nur 2 Minuten später überraschte Peter den Premnitzer Torwart Rotter mit einem schönen Heber zum 1:1 Ausgleich. 
Erst in der Schlußphase konnten sich die Alten Herren das notwendige Übergewicht erarbeiten. Erst traf Wienmeister in der 22. min. zum 1:2  und fünf Minuten vor dem Ende war es erneut Reinfeldt der zum 1:3 Endstand traf.