23.Herbert Zimmermann Gedächtnis Pokalturnier 1990

  Pfingsten,1.-3.Juni 1990

 

 

 

 

 

Das Grußwort von Helmut Stockhausen:

 

Tradition wird vom FC Schüttorf 09 gepflegt. Seit nunmehr 23 Jahren findet alljährlich das Herbert-Zimmermann-Gedächtnis-Pokalturnier statt; es gehört mittlerweile zu einer guten und erfolgreichen Tradition.C-Jugend-Fußballer aus Deutschland und den europäischen Nachbarländern treffen sich über die Pfingstfeiertage in Schüttorf zu einem Großturnier. In diesem Jahr sind erstmals auch Sportler aus der DDR mit dabei.Über den sportlichen Aspekt des Turniers hinausgehend entwickelten sich im Laufe der Jahre viele freundschaftliche Verbindungen.Mit einem herzlichen Dank an unsere verantwortlichen Mitarbeiter für die Turnierdurchführung verbinden wir den Wunsch,das sich unsere Gäste auch in diesem Jahr wohlfühlen werden. Dem Turnier wünschen wir einen guten Verlauf.

 
Angereist waren 14 Mannschaften die in 2 Gruppen a 7 Teams die Besten ermittelten.

 

Gruppe A: VFL Bochum,FC Schalke 04,FC Hertha 03 Zehlendorf,Excelsior Rotterdam,FC Schüttorf 09,BSG Motor Stralsund,Alverton Athletics

Gruppe B: Borussia Dortmund,SV Werder Bremen,Arminia Bielefeld,Concordia Hamburg,TuSpo Richrath,Quick Oldenzaal,BSG Chemie Premnitz

 

Vorstellung BSG Chemie Premnitz(aus dem Programmheft entnommen)

Unsere Schülermannschaft spielt derzeit in der höchsten Spielklasse des Bezirks Potsdam(Bezirksliga), und steht gegenwärtig an fünfter Stelle. Der Sportfreund Matthias Groß ist zur Zeit einziger Bezirksauswahlspieler.Die Spieler AMewes,A.Aulenbach,T.Remus,N.Gründel,M.Sell und J.Fingerhut sind Kreisauswahlspieler des Kreises Rathenow.

Übungsleiter ist der langjährige ehemalige DDR-Liga-Spieler Werner Groß(Sohn Matthias spielt in der Mannschaft) .Prognose zum Abschneiden beim „Herbert-Zimmermann-Tunier“:

Wir werden nicht Sieger,wollen aber auch nicht Letzter werden! Mit einem Mittelplatz wären wir mehr als zufrieden. Auf ALLE FÄLLE möchten wir mit unserer Spielweise und unserem Auftreten dazu beitragen,das das 23.Turnier für Schülermannschaften ein voller Erfolg,und für alle Teilnehmer ein echtes Erlebnis werden.

 

Bericht von Aule:

 

Da war sie also die Überraschung als uns mitgeteilt wurde das wir ,kaum nachdem die Mauer gefallen ist , als erste ostdeutsche Mannschaft(damals noch DDR) an diesem Turnier teilnehmen sollten. Auf einmal ging es nicht mehr gegen Traktor Vieritz sondern gegen den SV Werder Bremen und Borussia Dortmund.
So machten wir uns am 1.Juni 1990 per Reisebus auf die Welt zu erobern! Zumindest  die BRD. So erreichten wir nach langer Fahrt Schüttorf. Schüttorf ist eine Stadt im Landkreis Grafschaft Bentheim im äußersten Südwesten Niedersachsens nahe der niederländischen und der nordrhein-westfälischen Grenze. Die Stadt Schüttorf bildet mit den umliegenden Gemeinden die Samtgemeinde Schüttorf. Sie ist älteste Stadt des Landkreises Grafschaft Bentheim. Das sagt Wikipedia über Schüttorf. 

Zu zweit bezogen wir unser Quartier bei den Gastfamilien, wo uns die anderen Lebensumstände schon beeindruckten.Am Abend wurde zur Auflockerung aller das damals sehr bekannte Spiel „Spiel ohne Grenzen“ gespielt. 

Samstag der 2.Juni 1990  war der erste Turniertag. Es standen 2 Plätze zur Verfügung. Der eine –ein gepflegter Rasenplatz, und ein Ascheplatz der nicht wirklich einladen aussah.Das erste Spiel um 8.45 Uhr bestritten Excelsior Rotterdam-FC Schüttorf 0:0 und VFL Bochum-Alverton Athletics 1:0.Um kurz vor 10 dann unser erstes Spiel. Gegner war TuSpo Richrath. In den 2x12,5 Minuten Spielzeit auf dem schönen Rasenplatz fiel kein einziges Tor. Jedenfalls hatten wir unseren ersten Punkt und wie sich später herausstellte auch unseren letzen ergattert.Gegner Nummer 2 war Arminia Bielefeld. Dort mussten wir am lebendigen Leibe erfahren wie hoch das Niveau des Turniers ist. Zur Halbzeit stand es 0:2, am Ende gar 0:5.Zum Abschluss des ersten Tages warte ja noch Borussia Dortmund auf dem Ascheplatz auf uns. In diesem Spiel sahen wir nun überhaupt keinen Stich mehr, mein Gegenspieler allein schoss 3 Tore, und verließen als 0:7 Verlierer den Platz.      

So konnte den 2.Tag ja dann nur noch besser werden. Als Motivationsspritze kamen unsere Gasteltern mit auf den Platz um unsere Darbietungen zu bestaunen. Dachte ich zumindest.Als ob die Motivation nicht genug wäre erbarmte sich der SV Werder Bremen und schenkte uns nagelneue Trikots. Deren war wohl unser maschinell gefertigtes DDR Trikot  aus Dederon, Wolpryla  und Grisuten zu bieder. Dies war aber erst nach dem Spiel Concordia Hamburg das wir gewohnt versiebten und mit 0:5 den Platz verließen.
Dann kam aber der Trikottausch und das Spiel gegen den netten Spender. Der SV Werder Bremen hätte diese Aktion lieber nach dem Spiel machen sollen. Es wurde unser bestes Turnierspiel. Mit aller Macht stemmten wir uns gegen die Niederlage, arbeiteten uns Chance um Chance heraus, wurden aber nicht belohnt dafür. Kurz vor Ultimo das Gegentor und Niederlage Numero 4 war in trockenen Tüchern. Zum Abschluss dann unser erstes Länderspiel. Quick Oldenzaal aus den Niederlande hieß unser Gegner. Um es kurz zu machen.die Luft war raus spielten trotzdem im Rahmen unserer Möglichkeiten. Endstand 0:3.

Das Turnier beendeten wir als 13. da den Engländer von Alverton Athletics kein Punktgewinn gelang.

Ich möchte mich an dieser Stelle noch mal bei dem FC Schüttorf bedanken die uns die Einladung schickten und uns somit diese Erfahrung bescherten.

Unsere Spiele:

BSG Chemie Premnitz- TuSpo Richrath 0:0

BSG Chemie Premnitz- Arminia Bielefeld 0:5

BSG Chemie Premnitz- Borussia Dortmund 0:7

BSG Chemie Premnitz- Concordia Hamburg 0:5

BSG Chemie Premnitz- SV Werder Bremen 0:1

BSG Chemie Premnitz- Quick Oldenzaal 0:3


Die Turnierspiele (so weit bekannt)

Excelsior Rotterdam-FC Schüttorf 09  0:0

Hertha 03 Zehlendorf-BSG Motor Stralsund 4:0

SV Werder Bremen-Concordia Hamburg 0:0

FC Schüttorf 09- Alverton Athletics 2:0

Quick Oldenzaal-TuSpo Richrath 3:0

Alverton Athletics- BSG Motor Stralsund 0:3

VFL Bochum- Alverton Athletics 1:0

Borussia Dortmund-Arminia Bielefeld 1:0

FC Schalke 04-Hertha 03 Zehlendorf 0:1

VFL Bochum- FC Schüttorf 09   2:0

BSG Motor Stralsund- Excelsior Rotterdam 2:1

Borussia Dortmund- SV Werder Bremen 0:0

Borussia Dortmund- Quick Oldenzaal 4:0

BSG Motor Stralsund-FC Schüttorf 09  1:2

Concordia Hamburg- TuSpo Richrath 0:0

 

Halbfinale:

VFL Bochum-Arminia Bielefeld 0:2

Borussia Dortmund-FC Schalke 04 6:0

 

Finale:

Arminia Bielefeld- Borussia Dortmund 0:1

 

Spiel um Platz 7:

FC Schüttorf 09  - SV Werder Bremen 0:1

Spiel um Platz 5:

Concordia Hamburg-Hertha 03 Zehlendorf 0:1

Spiel um Platz 3:

VFL Bochum- FC Schalke 04 2:0

 

Die Mannschaften:

 

VFL Bochum

 

Obere Reihe,von links: Christian Pohl,Balazs Horvath,Mirko Zimoch,Ertan Ilce,Faruk Yildirim

Mittlere Reihe,von links: Trainer Reinhard Bittner,Betreuer Kurt Schwarz,Markus Möller,Mark Vosbrink,Kai Michalke,Co-Trainer Armin Michalke

Untere Reihe,von links: Benedikt Tietze,Daniel Stobbe,Michael Tams,Viktor Grys,Loris Pelle

Es fehlen: Michael Wicking,Andreas Becker

 

FC Schalke 04

Stehend von links nach rechts: Daniel Alonso,Betreuer Günter Bremer,Stefan Blank,Savac Bahar,Marco de Manna,Ruben Alonso,Chevat Celebi,Trainer Richard Müller

Sitzend von links nach rechts: Claudio de Manna,Sascha Harms,Christian Roder,Mark Schäfer,Mike Möllensiep,Ozhan Terrezelf

 

FC Hertha 03 Zehlendorf Berlin

Hinten,von links: Tekin Sazlog,Ecevit Özman,Korkmaz Özman,Matthias Mrugalla,Aljoscha Berwig,Daniel Wustrow,Curt Pantlen,Thorsten Volprich

Mitte von links: Betreuerin Marga Lüdtke,Markus Bachnick,Patrick Möws,Marcus Hielscher,Sebastian Brockhaus,Thomas Koeppen,Savas Sirkeci,Betreuer Peter“Ete“ Gieseler,Betreuer Martin Schulz,Trainer Peter Lüdtke.

Vorn von links: Philipp Zschaler,Rasmus Nordmeier,Manuel Diederichs,Nuri Kaya

 

Sportclub Excelsior Rotterdam

 

Obere Reihe von links: Trainer Rene Hessel,Robbie von der Voort,Jur Oldenburg,Pascal Jacobs,Danny de Kramer,Leo Koswal,Wendel Himat,Nelson Dias,Betreuer Wim Wilkes.

Untere Reihe von links: Ewoud Verbakel,Peter Anker,Vincent den Haan,Marvin Brunswijk,Gerbrand van Enk,Maurice Wilkes

 

FC Schüttorf 09 e.V. 

Obere Reihe von links: Betreuer Jürgen Gonska,Patrick Wortmann,Torben Horstjan,Björn Meyer,Sascha Gonska,Soner Bolat,Sven Richter,Trainer Micheal Rubart

Untere Reihe von links: Mirko Lohrberg,Thomas Nickisch,Guido Heine,Abdo Tumani,Stafan Zavodny,Murat Karadeniz,Bredo Neesen,Erkan Vardar

Es fehlen: Florian Heine,Betreuer Wolfgang Werner

 

BSG Motor Stralsund

Obere Reihe von links: Trainer Heinz-Jürgen Schulz,Andre Flemming,Thomas Puschinski,Daniel Lenz,Maik Lange,Rene Steinhöfel,Daniel Kiesel,Christian Stuhr, Rudi Rauchmann

Untere Reihe: Thomas Urban,Henry Zellmer,Sebastian Csatari,Thomas Kohs,Gunnar Lange,Marco Kräft,Thomas Tiede

Es fehlt: Ricardo Ozorowski

 

Alverton Athletics

Hinten: R.Gilbert,L.Curnow,S.Jenkin,S.Shaw,L.Dowler,P.Boase,J.Menear

Vorn: B.Furse,A.Garner,K.Allen,J.Paull,L.Davey,W.House,A.Thomas

Es fehlen: M.Arthur,R.Hall

 

Borussia Dortmund

Obere Reihe: Betreuer Karl Schmoll,Daniel Böhm,Jasmin Kadric,Dirk Langhammer,Stefan Malonek,Steve Keuchel,Andreas Steinberg,Karsten Werlein,Olaf Ameler,Trainer Klause Leyendecker

Untere Reihe: Steffen Gerber,Christian Brücker,Wolfgang Zimmermann,David Schweikard,Zoltan Brune,David de Rosa,Lars Beyer,Mirko Jakubzik,P.Boase,J.Menear

 

SV Werder Bremen

Obere Reihe: Betreuer Stefan Frieling,Maik Plautz,Lars Reiners,Jens Scaper,Tobias Dohr,Alexis Pflug,Sven v.Thülen,Oliver Precht,Trainer Peter Sztuka,Betreuer Jörg Witte 

Vorne: Stefan Hasse,Thorolf Meyer,Kai Meyer,Florian Ludewig,Wilken Harf,Zim Schorling,Jan Brosszeit 

 

DSC Arminia Bielefeld

Obere Reihe: Martin Keller,Frank Lehmann,Marco Paul,Jusut Oyluctarhan,Marco Sommer,Daniel Pribanic,Andre Holtmann,Cem Topca,Christos Sidiropoulos,Jan Fahrenwald,Christoph Teubert,Andy Graul,Alberto Liberatore

 

SC Concordia Hamburg

Obere Reihe: Betreuer Klaus Albrecht,Mick Wittig,Eddy Owusu,Andre Jaworski,Sebastin Blank,Jakob Nietrzeba,Martin Pohl,Deniz Yildiz,Menderes Kocak,Florian Hipp,Dennis Draheim,Gerd Jens,Trainer Ulf Krause

Untere Reihe: Erhan Bagci,Mensah Yeboah,Jose Vierira,Zeljko Gajic,Frank Plön,Jan-Peter Damm,Özcan Özkan,Markus Ebbers Ali Ercin

 

TuSpo Richarth von 1869

Michael Willemsen,Patrick Schöpwinkel,Sven Reuter,Thorsten Albers,Stephan Patten,Jörg Kerber,Carsten Elin,Georgeos Alexonpoulos,Andreas Rau,Sascha Aatali,Mike Todt,Philipp Reimann,Ulf Reimann,Karsten Baumann,Frank Lierer

 

K.V.V. Quick´20 Oldenzaal

Vordere Reihe: Raymond Semmekrot,Lars oude Nyhuis,Harlod Tyink,Tom Verdam,Wouter Bruinink,Melek Yarburg,Mark Huis in het Veld,Roy Kristen.

Hintere Reihe: Hans Leuverink(Leiter) Engelbert Heideman(Leiter) Mett in Tunc,Matthys Meinders,Dirk Meyer,Job Westrate,Tom Lindermann,Gert Jan Spit/Trainer),Ben Bruinink(Förderer)

Es fehlen: Umet Karabulut,Trainer Paul Oberje

 

BSG Chemie Premnitz

Hintere Reihe: Übungsleiter Werner Groß,Sven Kiwitt,Andy Aulenbach,Sven Sebastian,Alexander Mewes,Thomas Wulke,Norman Gründel,Jens Schermer,Timo Remus,Matthias Sell,Mannschaftsleiter Peter Gottschalk,Nachwuchsleiter Bernd Wacker.

Vordere Reihe: Marco Tackmann,Matthias Groß,Steffen Wietusch,Jens Fingerhut,Ronny Henke,Dirk Briese,Roberto Lache